start_ziel_720x240

45. Herbstwaldlauf 2017 beim FSB Haard

Naturisten gewinnen Vereinswertung

Angenehm überrascht waren die Mitglieder des FSB-Haard e.V. über das diesjährige Meldeergebnis zu ihrem Herbstwaldlauf. Gut 60 Läufer aus 12 Vereinen stellten sich am Sonntag dem Starter. Ein zufriedenstellendes Ergebnis, wie Sportwart Patrik nach der Siegerehrung notierte.

Zuerst ging das Hauptfeld über die 10.000 m auf die Strecke. Gesamtsieger wurde hier Christina W. vom FSB Bonn bei den Damen und Fabian S. von der FSG Jugend bei den Herren. Über 5.000 m gewann bei den Damen Birgit K. vom BNS Grenzland-West e.V. und bei den Herren Hans-Joachim S. von der FSG Bergisch-Gladbach e.V.

Mit 30 Startern war die Trendsportart Walking sehr gut besetzt. Hier setzte sich eine Frau, Helga R. vom FSB Erftland-Ville, durch und zeigte auch der männlichen Konkurrenz die Hacken. Zweiter wurde Dieter K. vom FSB-Bonn.

Als Einlagerennen starteten die Jüngsten der Vereine im „Bambinirennen“. Lautstark angefeuert, legten sie 250 oder 500 m auf dem Gelände des Vereins zurück. Zeitweise mussten die Kleinsten von den Eltern wieder in die richtige Richtung dirigiert werden, aber alle hatten großen Spaß dabei. Gewonnen hat am Schluss Lara v. L. (U8). Bei den Schülern siegten Jakob W. (U10) und sein Bruder Jonathan W. (U12). Als Gewinner durften sich aber alle fühlen und wurden auch entsprechend ausgezeichnet.

Die Gesamtwertung gewann, wie in den Vorjahren, der FSB-Haard. Diesmal war es aber äußerst knapp. Es musste bis in die Platzierungen gerechnet werden, um den FSB Erftland-Ville auf den zweiten Rang zu verweisen.