baum-unten-720x240

DFK Tischtennis-Mannschaftsmeisterschaften 2018

Die Titel gehen zum FSB Haard und FSB Erftland-Ville

Zum Ersten Mal war der Familiensportbund Haard Ausrichter der DFK Tischtennismeisterschaft. Mitten im beliebtesten Naherholungsgebiet in der Region des nördlichen Ruhrgebietes, der Haard, liegt das wunderschöne Vereinsgelände des diesjährigen Ausrichters. In unmittelbarer Nähe befand sich der Austragungsort der DFK Meisterschaft 2018. Die Dreifachturnhalle in Recklinghausen mit 12 Tischen wurde bestens für das Pfingstwochenende vorbereitet.

TT-Halle

Zehn Herren- und zwei Damenteams starteten am Pfingstsamstag nach den Begrüßungsworten des DFK Fachwartes und des Sportwartes vom Ausrichter in das 2-tägige Turnier.

Die Vorrunde bestand aus zwei 5er Gruppen im Modus jeder gegen jeden. Eine Besonderheit war dieses Jahr, das im „Braunschweiger System“ gespielt wurde. Hier haben auch die Vereine die Möglichkeit am Turnier teilzunehmen, die lediglich drei Spieler mitbringen können. Die 4er, bzw. 3er Teams spielten bis zum 6. Siegpunkt mit zwei Doppeln und maximal acht Einzeln oder nur einem Doppel und max. neun Einzeln. Vier der fünf Gruppenspiele konnten am Samstag gespielt werden. Sonntagmorgen ging es dann für alle Mannschaften ins letzte Gruppenspiel. Aus der Platzierung der beiden Gruppen ergab sich die anschließende Endrunde. Ins Halbfinale schaffte es überraschend HSN Hamburg. Die Norddeutschen traten dieses Jahr verstärkt an und gewannen ihre Vorrunde. Gegner war die 1. Mannschaft vom Lichtbund Karlsruhe. In diesem spannenden Halbfinale entschieden nach 5:5 Spielen die Sätze zu Gunsten der Mannschaft aus dem Südwesten. In der anderen Partie standen sich die Spielgemeinschaft SuN Witten/SuN Dortmund und der Ausrichter FSB Haard gegenüber. Hier gab es einen klaren Sieg des Ausrichters, sodass sich im Finale LB Karlsruhe 1 und FSB Haard gegenüberstanden. Nach dem knappen 6:3 Sieg in der Vorrunde, ließ die Haard in diesem Match nichts anbrennen. DFK Meister 2018 der Herren wurde FSB Haard. Im Spiel um den 3. Platz ging es erneut höchst spannend zu. Mit einem 6:4 Sieg sicherte sich die Spielgemeinschaft Witten/Dortmund den dritten Platz vor HSN Hamburg.

Erfreulicherweise konnte dieses Jahr wieder eine Damenkonkurrenz gespielt werden. Im Hin- und Rückspiel setzten sich die starken Damen vom Familiensportbund Erftland-Ville gegen die Damen vom Lichtbund Karlsruhe durch. Der DFK Meister 2018 der Damen heißt FSB Erftland-Ville. Am Sonntag trugen die Damen noch eine Einzelmeisterschaft aus, wo ebenfalls der Titel nach Erftland-Ville ging.

Danke möchte ich allen Helfern sagen, die am Pfingstwochenende ihre Zeit für uns geopfert haben. Ob es die netten Damen und Herren in der Geländehütte oder in der Sporthalle waren. Der Vorstand der Haard, die Herren am Grill, die „Gastsanitäterin“ aus Alfdorf, das Auf- und Abbauteam in der Sporthalle! Selbstverständlich bedanke ich mich an dieser Stelle auch bei allen Teilnehmern für die reibungslose nette Veranstaltung und für die Bereitschaft viele Kilometer in Kauf zu nehmen um an unserer Gemeinschaft teilzuhaben!

Für 2019 suchen wir noch einen Verein, der uns zu sich einlädt, um auch in der Zukunft den DFK Tischtennissport weiterleben zu lassen.

Die Platzierungen:

Herren

1. FSB Haard
2. LB Karlsruhe 1
3. SuN Witten/SuN Dortmund
4. HSN Hamburg
5. FSG Alfdorf 1
6. FSG LK Köln/FSB Haard
7. LB Karlsruhe 2
8. BffL Kaiserslautern
9. Grenzland West
10. FSG Alfdorf 2

Damen

1. FSB Erftland-Ville
2. LB Karlsruhe

 

DFK TT Fachwart

Sven H.