frauentag-2018

Frauentag in der Haard

Ein sonniger Samstagmorgen mit 26 Grad ist ideal
für einen Frauentag beim FSB Haard.

Pünktlich um 11:00 Uhr machten sich am 5. Mai 15 Frauen voller Motivation auf ihren Fahrrädern auf den Weg durch die Haard zum Halterner Stausee. Fünf Damen fuhren mit dem Auto zum Wasser und genossen, während die Radlerinnen noch unterwegs waren, schon einmal die Sonne.

Die Radlerinnen machten den ersten Zwischenstopp beim Köhler und erfuhren einiges über die Herstellung von Holzkohle. Schon bald ging es weiter durch den angenehm kühlen Wald zur “Westruper Heide”. Dort packten die Frauen die vorbereiteten Snacks aus und genossen gemeinsam die eingepackten Kaltgetränke sowie die schöne Landschaft.

Nach dieser ausgiebigen Pause fuhren die Frauen mit Gesang zum Halterner Stausee, wo sie bereits die “Möwe” auf dem Wasser erwartete. Hier konnten sich die Radlerinnen auf der Schifffahrt mit der “Möwe” ausruhen. Nach einem Zwischenstopp beim “Jupp” traten sie den Rückweg ihrer Radtour an. Dieser führte mit der kleinen Maifischfähre über die Lippe, wobei die Frauen auch ihre Arme noch einmal kräftig einsetzen mussten.

Zurück auf dem Gelände des FSB Haard belohnten sich die fleißigen Frauen mit einem entspannenden Saunabesuch.

Zum Ausklang des Tages saßen alle auf der Terrasse vor dem Vereinsheim und verköstigten die leckeren Speisen des Mitbringbuffets.

Vielen Dank an die Organisatorinnen Petra, Roswitha und Regina!