boulen-720x240

Boulen

Immer wenn einige Mitglieder auf unserem Gelände mit Eisenkugeln werfen ist Boulen angesagt.

Dieser Sport, den schon der erste Kanzler unserer Republik, Konrad Adenauer, zu schätzen wusste, wird auch auf unserem Gelände gepflegt.

Oft treffen sich die Kugelwerfer in den frühen Abendstunden auf den fünf Feldern des Vereins. Dabei steht weniger die körperliche Ertüchtigung, sondern vielmehr die Geselligkeit im Vordergrund. Meist in Mannschaften zu zweit oder zu dritt wird das Schweinchen – eine kleine Holzkugel die als Ziel dient – gejagt.

Wie schon gesagt, steht nicht die Leistung im Vordergrund, weshalb dieser Sport auch bei der Gruppe der „Grauen Wölfe“ des FSB-Haard so beliebt ist.

Das schließt natürlich kleine Vereinsturniere nicht aus, die meistens mit einem Kaffeetrinken oder Grillen enden.

Besucher sind herzlich eingeladen.